Bilder

Handgeschöpfte Papiere

Künstlerbücher


John Gerard

Kurse

Künstlerische Zusammenarbeit


Über die Papierwerkstatt von John Gerard

The Paperstudio John Gerard ist eine der wenigen Werkstätten Deutschlands, die noch Papier von Hand schöpfen.
Sie wurde 1985 in Berlin gegründet mit dem Ziel, in kleinem Umfang Bogen zu produzieren, mit anderen Künstlern zusammenzuarbeiten und mit Papier als künstlerischem Medium zu experimentieren.

1992 zog die Werkstatt in ein Fachwerkanwesen in dörflicher Lage in Rheinbach bei Bonn um. Dort eröffneten sich als weitere Tätigkeitsschwerpunkte ein breiteres Kursspektrum und der Papiermacherversandhandel Eifeltor-Mühle, bei dem Sie alle Werkzeuge und Materialien erwerben können, die man zum Papierschöpfen benötigt.

Die Papierwerkstatt ist professionell ausgerüstet mit einem 5kg atro Holländer, mehreren Pressen sowie etlichen historischen und modernen Schöpfsieben.


Kommende Ausstellungen

 

Im Rahmen des diesjährigen Offenen Ateliers mit den Gastausstellern Rolf Lock (Kalligraphie) und Jeannette Sapel (Handgeschöpfte Karten) am 8. und 9. Dezember 2018, jeweils von 11 bis 18 Uhr, zeigt John Gerard neue Papiergussbilder sowie aktuelle Künstlerbücher und Hefte. Darüber hinaus wird auch vorgestellt und erklärt, wie Papier geschöpft und mit farbigen Fasern gestaltet werden kann.

 

 

Die Einladung zum Offenen Atelier können Sie hier als PDF herunterladen:

 

Download
Einladung_OffenesAtelier2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

 

 

Die 14. BuchDruckKunst findet von Freitag, den 15. Februar bis einschliesslich Sonntag, den 17. Februar 2019 im Museum der Arbeit (am U-/ S-Bahnhof Barmbek), Wiesendamm 3, Hamburg statt. Zur Vernissage am 15. Februar um 19 Uhr ist der Eintritt frei. Am Samstag ist die Verkaufsmesse von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Eintrittskarten kosten regulär 10 €, ermäßigt 7 €, und beinhalten jeweils ein Messe-Magazin. Ehrengast in diesem Jahr ist Uwe Warnke.